- - - - - - - - - - - - - - - -

( 1838138 )

     
Beschäftigung

Seilbefestigung Spielwaren sind sehr wichtig für einen Kakadu speziell für einen Rosakakadu. Ohne Beschäftigung wird sich das Tier innerhalb kürzester Zeit rupfen, verstümmeln oder neurotisches Verhalten zeigen.

Spielwaren in hellen Farben fordern den Spieltrieb der Rosakakadus geradezu heraus. Sicher kann Spielzeug in einschlägigen Geschäften gekauft werden, schöner und natürlicher wirkt aber immer selbst hergestelltes Spielzeug, das auch nicht gleich jeden Etat sprengt. Ketten, Kugeln oder andere Dinge sollten allerdings nicht aus Zink sein, da Zink langwierige irreparable Schäden auslöst.

Knabberspielzeug
Edelstahlketten, Holz, Hanf- oder Sisalseile und ein paar Äste aus dem nächsten Wald. Mehr bedarf es eigentlich nicht das Rosakakaduherz höher schlagen zu lassen. Sicher, auch bei uns finden sich Glocken. Aber wirklich notwendig sind die schon lange nicht mehr. Ein bisschen Kreativität und schon schaut es in der Voliere aus wie im tiefsten Wald. Und die Kleinen haben alle Schnäbel voll zu tun, da erst einmal wieder Licht rein zu bringen :-)

Bieten sie immer ausreichend frische Äste an, z.B. von Obstbäumen, die sie vor dem Einbringen in die Voliere etwas säubern. Die Tiere werden nichts davon fressen, aber sie lieben es, die Blätter "abzuknipsen" und die Rinde vom Ast zu "schälen".

Schaukel





Hier ein Seil, da was zum zernagen, dort was zum spielen. Es ist so einfach eine schönes natürliches Umfeld zu schaffen. Geben sie den Tieren ausreichend Möglichkeit zum klettern, und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen festen und beweglichen (schaukelnden) Sitzplätzen. Achten sie darauf, das die Sitzplätze nicht soviel Platz in der Voliere einnehmen, das die Tiere nicht mehr fliegen können oder sich gar beim versuch zu fliegen verletzen.






Kauschuh Was wir anfangs gar nicht glauben mochten, entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem echten Renner: Der Kauschuh. Wir bekamen von einem Kongo-Besitzer den Tipp einmal diesen ehr für Hunde gedachten Kauschuh zu testen, den es in verschiedenen Größen gibt. Anfangs wurde das Teil als Bombe betrachtet und es dauerte eine ganze Zeit, bis man sich zumindest an die Nähte traute und diese auseinander nahm. Heute bleibt von dem Schuh nicht viel übrig, der Schuh wird fast vollständig zernagt und gefressen. Wir bieten die kleinste Sorte an, deren Leder so dünn ist, dass man hindurchschauen kann.


Schredderring Auf der Suche nach immer neuen, natürlichen Spielzeug fanden wir diese schöne Beschäftigung. Birdi Schredderringe. Das sind farbenfrohe Shredderringe aus Pappe mit Frucht- geschmack, die in verschiedenen Größen verfügbar sind und die wir vom Grünschnabel Biofuttershop be- ziehen. Diese bunten Pappringe wurden extra für Vögel hergestellt und sind vollkommen ungiftig. Sie sind Ideal zum Shreddern und Zerstören geeignet. Je nach Lust unserer beiden Schreddermaschinen halten diese Ringe zwischen 20 Minuten und wenigen Stunden. Bei einem Preis von 85 Cent für 2 Stück, eine relativ günstige Beschäftigung.




Süssholz Ebenfalls sehr beliebt sind Süssholzstangen. Süssholz ist eine Pflanzenart, die der Gattung der Hülsenfrüchtler angehört. Dem Holz konnte eine antibakterielle und antimykotische Wirkung nachgewiesen werden sowie auch schleimlösend. Süssholz ist bei Papageien und Sittichvögeln ein oft sehr beliebter Snack auf Grund des süsslich, laktritzartigen Geschmacks. Auch diese Stangen beziehen wir vom Grünschnabel Biofuttershop in Lebensmittelqualiät. Dort kosten 50g (ca. 12 Stangen) ganze 75 Cent. Da die Stangen für unsere Kakis noch ein wenig lang sind teilen wir diese. So können sie die Stange bequem in der Hand halten. Und wie man sieht, macht es sichtlich Spaß.










Dauerbrenner auf der Beliebtheitsskala sind Korken. Zunächst gaben wir Korken von selbst geköpften Flaschen. Allerdings können wir gar nicht so viel Wein trinken wie die Kakis Korken schreddern. Da wir aber immer Korken Bedenken hatten Korken aus unbekannten Quellen zu verwenden. Korken sind z.T. bedruckt oder mit einer Silikonschicht überzogen. Beides ist der Gesundheit sicherlich nicht förderlich. Wir halten uns deshalb direkt an Korkhersteller, bei denen wir 1000 nagelneue und unbenutzte Korken für ca 42 Euro bekommen, die etwa 4 - 5 Monate reichen. Diese Korken sind gestanzt, mit Citruswasser gewaschen und entsprechen Lebensmittelqualiät. Sie sind deutlich weicher und leichter zu zerlegen wie Korken aus der Flasche. Wir bieten den Kakadus diese Korken in Salatkugeln an, die es z.B. für Kaninchen gibt. Jeder Vogel bekommt eine Kugel mit etwa 8 Korken. Es ist mit einer Menge Arbeit verbunden die Korken ersteinmal in der Kugel so klein zu bearbeiten, das sie herausgepuhlt werden können. Dannach werden sie in der Hand gehalten und zerlegt. Netter Nebeneffekt: Die Kakis fabrizieren einen Teil ihrer Einstreu selber :-)

Aber ACHTUNG!!! Die Kugeln haben eine sehr große Öffnung. Groß genug für einen Papageienkopf. Steckt der Vogel den Kopf hinein besteht die Gefahr der Strangulation. Wir haben diese Öffnung deshalb mit Sisal zugeflochten.






Alle Texte und Fotografien unterliegen dem Copyright von rosakakadu.com © 2005-2017
Letzte Aktualisierung dieser Seite vom 18.01.2009