- - - - - - - - - - - - - - - -

( 1875654 )


     
Einleitung

Alles begann damit, dass ich nach dem kennen lernen meiner Freundin von dem Vogelvirus infiziert wurde. Sie hat selbst 2 Wellensittiche, aber nur die Mietwohnung hinderte sie daran sich den großen Traum von eigenen Weißhaubenkakadus zu erfüllen.
So zehrte sie mich ein ums andere mal mit in den Vogelpark Heiligenkirchen in Detmold in dem die Besucher ihren Lieblingen ganz nahe sein können und Weißhauben und Gelbhaubenkakadus auf die Schulter gesetzt bekommen. Dieses Gefühl eine Beziehung zu einem solch tollen und intelligenten Tier aufzubauen ist etwas was einem entweder kalt oder nicht wieder los lässt.
Irgendwo gefielen mir Papageien schon immer, und so begann ich mich mehr und mehr dafür zu interessieren. Nach einigen Monaten der Phantastereien reifte dann wirklich der Entschluss in absehbarer Zeit ein Pärchen anzuschaffen. Getragen von dem Gedanken es würde irgendwann ein Paar Graupapageien in meinem Wohnzimmer sitzen, begann ich mich in die Materie der Vogelwelt einzulesen. Schon bald erkannte ich, dass ein paar Graue wohl unrealistisch sei, weil ich finde das sie für die Wohnung einfach nicht geeignet sind, nicht zuletzt mit dem Blick auf die Nachbarn. Und wie es nun immer in solchen Geschichten ist, kam die große Liebe ganz plötzlich und unerwartet als ich mit meiner Freundin „mal eben“ ein paar Kräcker für die Wellensittiche aus einer Zoohandlung holen wollte.
Da saßen sie. Rosalie und Ronaldo. Zwei 4 und 5 Jahre alte Rosakakadus. Wunderschön. Tja, und nun war der Samstag morgendliche Einkauf immer mit einem Besuch bei Rosalie und Ronaldo verbunden. RosakakaduErstaunt über den vermeintlich günstigen Preis, begann ich mich intensiver für diese Tiere zu interessieren und zu informieren. Die vielleicht leisesten Kakadus, neben den Gofinis auch die kleinsten und vor allem die wohl möbeltauglichsten Kakadus. So wird es zumindest dem Interessierten immer wieder erzählt.

Ein halbes Jahr nach dieser Begegnung stand eine Zimmervoliere in meinem Wohnzimmer, in der zwei Rosas flattern und sich ihr neues Zuhause genau erkundeten.

Dieses Webseite soll keine wissenschaftliche Abwandlung der Spezies Cacatua Roseicapilla, wie die Rosakakadus im lateinischen heißen, sein, sondern vielmehr ein Aufzählung von Erlebnissen und Eindrücken aus dem täglichen Zusammenleben mit diesen faszinierenden Tieren. Unsere Haltung erfolgt nach besten Wissen und Gewissen, nach vielen Lecktüren und vielen Fragen an Züchtern und im Internet.

Weitere Antworten auf allgemeine Fragen finden sie auf www.vogel-faq.de, eine Seite mit Fragen und Antworten zu allen möglich und unmöglichen Fragen :-) Vogel-FAQ.de

Ein zukünftiger Besitzer von Papageien, speziell Kakadus, soll auf dieser Seite nicht abgeschreckt, aber über die Folgen, Zusammenhänge und Notwendigkeiten informiert werden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim lesen und erkunden dieser Webseite.


Alle Texte und Fotografien unterliegen dem Copyright von rosakakadu.com © 2005-2017
Letzte Aktualisierung dieser Seite vom 18.01.2009